Über Pola

Bildrechte: Pola Swanson

Das Gute an der Welt ist doch: Es gibt viel zu erzählen!
Viel ist geschehen und – ohne mich zu weit aus dem Fenster zu lehnen – ich kann guten Gewissens behaupten: Eine ganze Menge wird noch geschehen.

Das sind Fakten, die mehr oder weniger in Stein gemeißelt sind. Ob es nun Geschichten aus dem Alltag oder aus der Vergangenheit sind, man findet stets interessante Kleinigkeiten, die man zu einem Buch verarbeiten kann.

Pola selbst schreibt seit ihrer Jugend. Sie selbst mochte damals allerdings eher R.L. Stines Gruselgeschichten oder das schmökern in ganz besonderen unheimlichen Urban Legends und weniger die Roaring Twenties. Mit diesen kam sie mehr oder weniger in Kontakt, nachdem sie ein Fan von Filmen aus Hollywoods goldener Ära wurde. Die Idee zu Die Ära der schweigenden Muse kam ihr übrigens beim Schauen von Billy Wilders Klassiker Boulevard der Dämmerung, nur einer von Polas Lieblingsfilmen.

Ihre Inspiration findet sie heute durch verschiedene Bücher, Filme und sogar TV-Serien, aber natürlich spielt auch immer das wahre Leben eine große Rolle, denn am Ende des Tages schreibt die verrücktesten Geschichten immer noch das Leben selbst 😉

Ansonsten ist wenig über Pola bekannt. Schließlich soll es in ihren Geschichten nicht um sie, sondern um ihre Charaktere und deren Abenteuer gehen.

Insofern, viel Spaß beim Lesen!

Pola