Buchtipp: Stefan Bockelmann: Alles bleibt Unter Uns – Mein Leben mit der Daily Soap

Hallo allerseits,

Alles bleibt Unter Uns: Mein Leben mit der Daily Soap – Stefan Bockelmann, 2017, Schwarzkopf & Schwarzkopf

diese Woche bin ich wieder mit einem Buchtipp zurück. Besser gesagt, einer Biografie. Es geht um Stefan Bockelmann, den man in Deutschland vor allem aus der Daily Soap „Unter uns“ kennt. Mittlerweile ist er dort ausgestiegen und spielt seit einiger Zeit bei „Alles was zählt“ eine Rolle. Ebenfalls einer RTL Soap. „Alles bleibt Unter Uns“ erschien 2017 im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag und kommt auf ca. 231 Seiten.

In dem Buch beschreibt Bockelmann hauptsächlich seine Zeit bei „Unter Uns“, was gerade Fans der Serie besonders toll finden werden.

Ich mochte das Buch wirklich gern, vor allem, weil ich noch nie wirklich etwas über das Making-of einer deutschen Soap gelesen habe. Tatsächlich habe ich das Buch damals sehr schnell durchgelesen, weil ich es sehr interessant und auch gut geschrieben fand. Bockelmann kommt sympathisch herüber und man kann eine ganze Menge lernen, wie es hinter den Kulissen einer Daily Soap aussieht. Wie ich schon öfters schrieb, mag ich vor allem Behind-The- Scenes-Infos und davon bekommt man in dem Buch eine Menge. Vor allem wenn man die Soap in den Jahren verfolgt hat, in denen Bockelmann Malte Winter spielte, erinnert man sich beim Lesen wieder an viele Begebenheiten, die man vergessen hatte. Ein weiterer Pluspunkt sind die Vielzahl an Fotos, die man in dem Buch findet.

Zu guter Letzt noch etwas zum Coverbild. Sowohl das Bild als auch die Farbe gefallen mir sehr gut. Das Bild passt meiner Meinung nach perfekt zum Titel. Es ist ohne großen Schnickschnack, sondern bringt das Thema auf den Punkt.

Fazit

Ich würde das Buch auf jeden Fall jedem empfehlen, der Fan der Soap „Unter uns“ ist und waren. Dazu allen, die Lust haben, ein wenig mehr über die Herstellung von Daily Soaps zu erfahren.

Insofern, bis zum nächsten Mal…

 


Alle Angaben ohne Gewähr. Dieser Artikel spiegelt nur meine eigene Meinung wider.